Prof. Dr. Ludger Hoffmann:
Biographisches &
Forschung

 

> Kurzbio > Forschungsschwerpunkte > Promotionen> Schriften >


 

Hoffmann in Dortmund
Hoffmann in Weimar
Hoffmann in Hamburg / Hafen 
Hoffmann in Hamburg / Vortrag Aby-Warburg-Haus

 

 

Biographie, wissenschaftlich

1951

In Hövelhof / Kreis Paderborn geboren

1969

Abitur am Gymnasium Theodorianum in Paderborn

1969-77

Studium der Germanistik, Kath. Theologie, Philosophie: Universität Münster

1974

Erste Philologische Staatsprüfung: Lehramt Sekundarstufe II

1977

Promotion im Hauptfach Germanistik, Universität Münster: "Zur Sprache von Kindern im Vorschulalter" (ersch. 1978 im Böhlau-Verlag);
Erstgutachter: Prof. Dr. Jan Goossens

9/1978-80 Wissenschaftlicher Assistent, Pädagogische Hochschule Münster
1980-5/86 Wissenschaftlicher Assistent, Universität Münster

1982

Habilitation Universität Münster: "Kommunikation vor Gericht" (erschienen im Narr-Verlag)

1983

Gastprofessur Tilburg University (NL) / Bereich Tekstwetenschap (Niederlande)

6/1986-9/93

Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim, Abteilung Grammatik

1989 Ernennung zum apl. Professor an der Universität Münster
1989-2004 Beirat "Zielsprache Deutsch"

1992-93

Aufbau und Leitung der Abteilung Gesprochene Sprache am IDS in Mannheim

1992-95, 2000-2003

Stellvertr. Fachgutachter der DFG (Germanistische Linguistik)

10/1993-97

Professor für Linguistik des Deutschen / Deutsche Grammatik, Universität Hamburg

1996 [Herausgeber:] Sprachwissenschaft. Ein Reader. Berlin/New York 1996/20103: de Gruyter
Seit 6/1997 Professor für Deutsche Sprache und Deutsch als Zweit-/Fremdsprache, Universität Dortmund
1997 "Grammatik der deutschen Sprache" mit G. Zifonun/B. Strecker et al. (Berlin / New York: de Gruyter)
2000/2001 Geschäftsführender Direktor des Instituts für deutsche Sprache und Literatur (Universität Dortmund)
2001-2007 Konzeptionelle Grundlegung, Einführung (2001) / Vorsitzender des Prüfungsausschusses der BA/MA-Studiengänge Angewandte Literatur-/ Kulturwissenschaften und Angewandte Sprachwissenschaften
(erste BAMA-Studiengänge an der Dortmunder Universität, allerdings in akademischer Tradition)
2003 [Herausgeber:] Funktionale Syntax. Berlin/New York 2003: de Gruyter
2003-2008 Sprecher der Forschungsgruppe "Was ist der Mensch? Sprache-Natur-Kultur" (Univ. Dortmund,KWI Essen, Univ. Witten-Herdecke)
Internationale Tagungen, Workshops, Vorträge; Promotionskolleg etc., Publikationen u.a. [Herausgeber mit Kerstin Leimbrink / Uta Quasthoff:] Die Matrix der menschlichen  Entwicklung. Berlin/Boston 2011:de Gruyter]
2004-2005 Stellvertr. Senatsmitglied Universität Dortmund
2004-2008 Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "language@internet"
2004-2013 Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "Linguistische Berichte"
2007 [Herausgeber:] Handbuch der deutschen Wortarten. Berlin/New York 2007: de Gruyter / Broschurausgabe 2009
2007-2011 VW-Studiengruppe "Schreiben zwischen Sprachen und Kulturen" (Leitung mit Prof. Uta Quasthoff, Prof. Michael Kastner)

2007/2008

Geschäftsführender Direktor des Instituts für deutsche Sprache und Literatur (TU Dortmund)

ab 2008 Internationaler Wissenschaftlicher Rat des Instituts für deutsche Sprache in Mannheim
ab 2008 Herausgeberbeirat "Deutsche Sprache"
2008-2009 "Der Fall als Fokus professionellen Handelns" Kooperationsgruppe am ZIF Bielefeld (mit Prof. Dr. Ulrich Dausendschön-Gay, Prof. Dr. Jörg Bergmann, Prof. Dr. Thomas-Michael Seibert, Prof. Dr. Ulrich Streeck)
ab 9/2009 Wortschatzentwicklung und Wortschatzarbeit bei mehrsprachigen Kindern (mit Prof. Dr. Yüksel Ekinci, FH Bielefeld)
2010 Dritte Auflage und Neuausgabe des Readers "Sprachwissenschaft"
10/2011 Internationale Tagung: Nach 50 Jahren: Migration – Mehrsprachigkeit - Bildung. Probleme und Perspektiven

2011/2012
2013

Projekt: "Funktionale Grammatik"
Deutsche Grammatik. Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule, Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache. Berlin: Erich Schmidt (2013; zweite, verbesserte und erweiterte Auflage 2014, dritte, verbesserte und erweiterte Auflage 2016)

2014-2017

Mercator-Projekt "DaZ im Kontakt - mit der Praxis mit den Fächern", mit Prof. Dr. B. Ralle (Chemie) (2014-2017)

2016-2019

Weiterbildungsprojekt DaZ (Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW)
ab 10/2016 Ruhestand
3/2017

Abschiedskolloquium Hamburg, Aby-Warburg-Haus: "Sprache als gesellschaftliche Praxis"
Ekinci, Yüksel/Montanari, Elke/ Selmani, Lirim (2017) Grammatik und Variation. Festschrift für Ludger Hoffmann. Heidelberg: Synchron  Inhalt (pdf)

 
 

 

Forschungsschwerpunkte:

Mitglied:

 

 

      

      Die Grammatik (im antiken Trivium der Künste (neben Logik
      und Rhetorik (Darstellung im Freiburger Münster)

Promotionen (erstbetreut):

Laufende Promotionsprojekte (Arbeitstitel):

  • Laura Basch (Kommunikative Gewichtung im Funktionalen Grammatikunterricht)
  • Cana Bayrak (Sprachliches und fachliches Lernen im Experimentalunterricht)
  • Deniz Böing (Autobiographisches Erzählen von Migranten)
  • Annika Frank (Beleidigungen)
  • Jessica Heintges (Grammatik/Pragmatik von so)
  • Tim Langenbach (Denunziation im Nationalsozialismus)
  • Mihail Sotkov (Metaphern)
  • Wienke Spiekermann (Thema und Anapher/funktionaler Grammatikunterricht)

Habilitationen:

   

   
                USC Münster im Volleydome Münster- Berg Fidel

(Letze Än

derung: 28.06.2018 )